Es gibt viel zu sagen und zu fragen, z.B., ob es nötig ist, einen Grund für die Tat zu finden oder ob man akzeptieren muss, dass man sowas nicht erklären kann. Oder warum es wichtig ist, ob eine Ankündigung gefälscht wurde. Oder ob Medien als vierte Macht ihre verfassungsmäßige(!) Aufgabe wahrnehmen sollten, die Reaktionen aller Beteiligten inklusive der Politiker zu hinterfragen. Und nach wirksamen Gegenmitteln zu fragen.

Aber besser ist es, Computerspiele und Internet für schuldig zu erklären, Handyvideos und geklaute Bilder auszustrahlen sowie Betroffenheitsjournalismus zu vollführen. Aber dann über „die anderen“ meckern. Oder sich wundern, dass kaum noch jemand Journalisten ernst nimmt.

Meine Stimmung zu diesem Thema kann man trefflich mit der Stimmung nach dem Lesen von Watchmen vergleichen: sehr leer.

Gut zusammengefasst auf eine andere Art hat das Hanno.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 46 = 56