Da fällt mir zunächst mal auf, dasss meine rhetorischen Fragen einem sehr einfältiugen Muster folgen, ich bin allerdings sprachlich eingeengt, wenn mich gerade jemand umfahren will, ignoriert, schneidet etc. Da bin ich leider nicht so ruhig, wie ich möchte.

Was ist passiert? Gestern auf dem Rückweg am Zoo fahre ich die Hardenbergstraße Richtung Breitscheidplatz. Aus der Joachimsthaler Straße kommt ein Auto, das einen grünen Pfeil (die statische Variante) hat und daher schaut, ob er in meine Richtung kann. Eigentlich nicht, denn da komme ich ja mit 30 an.

Stört ihn nicht. Ganz langsam biegt er ab, so dass ich genau dann ankomme, als er fast eingebogen ist.

Ein Abstüzen auf der Motorhaube später und obigen Spruch rufend, bin ich vorbei.

Er hat ab da einen Sicherheitsabstand von ca. 50 Meter auf mich gehalten, auch, als wir an der Ampel standen. Schon putzig manchmal, leider auch gefährlich.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× 6 = 42