Über den 1. Weltkrieg

Gerade trudelt das neue Sabaton-Video über Verdun bei mir ein und das ist mir zu heroisch. Ich weiß, das ist anders gemeint und Sabaton sind eine eigene Sache, aber ich würde da dann mal Lemmy mit Motörhead dagegen stellen, wie ich mir ein Lied über den 1. Weltkrieg vorstelle. ? 1916 16 years old when I went to war, To fight for a land fit for heroes, God on my...

Orgasmatron

I am the one, Orgasmatron, the outstretched grasping hand My image is of agony, my servants rape the land Obsequious and arrogant, clandestine and vain Two thousand years of misery, of torture in my name Hypocrisy made paramount, paranoia the law My name is called religion, sadistic, sacred whore I twist the truth, I rule the world, my crown is called deceit I am the emperor of lies, you grovel...

Kritik: Rammstein in Nîmes

Apropos Rammstein, 2017 trat die Band in Nîmes auf, wer die Stadt kennt und auch den Konzertfilm von Nîmes, weiß, dass das etwas sehr außergewöhnliches ist. Die Chance musste ergriffen werden, Kurzurlaub genommen, Auto gestartet, ab nach Nîmes. Auf dem Weg einen Sprung in der Windschutzscheibe eingehandelt, der uns auch den ganzen Rückweg über begleitete - so eine Scheibe ist halt ohne Ersatzscheibe nicht so schnell ausgewechselt. Das Wetter in...

Kritik: Rammstein: Paris

Ein Konzertfilm über das Paris-Konzert von Rammstein vom März 2012. Das Konzert war Teil der "Made in Germany 1995–2011"-Tour, wir hatten das Konzert in der O2-World gesehen. Habe ich nicht drüber geschrieben, war aber eines der besten Konzerte von Rammstein und überhaupt, die ich gesehen habe. Eine Band mit einem Riesen-Ego, die ein Konzert spielen über mehrere Bühnen, mit Pausen dazwischen, genialen Einfällen, Brücken über die Bühne, peitschenden Bandmitgliedern, "Mann...

Kritik: Motörhead 2014

Ein eher archivarischer Eintrag: am 16.11.2014 waren wir bei Motörhead in der Schmelinghalle. Bei dem Konzert war Lemmy schon nicht mehr in Hochform, es war ein zwiespältiger Genuss. Auf der einen Seite Motörhead. Auf der anderen Seite bekommt es Lemmy nicht mehr hin, die Lieder zu spielen und zu singen. Vorgruppen waren Skew Siskin und The Damned, ich erinnere mich ehrlich gesagt nicht mehr dran, ob sie gut waren. Wahrscheinlich...

Rammstein in der Waldbühne

Wünsch’ dir was ich sag’ nicht nein, Und führ’ dir Nagetiere ein. Es war mal wieder so weit, Rammstein lässt sich dazu herab, Einzelkonzerte zu geben, statt nur bei Festivals zu spielen. Eine sehr gute Gelegenheit, die Band mal wieder in Augenschein zu nehmen. Dazu muss man zunächst die Hürde des Kartenkaufs überwinden. Das ist nicht so einfach, wie es klingt, erst einmal Mitglied des Fanclubs werden, um in die...

Kings of Metal #Manowar #TrueMetal

Ja, Manowar waren wieder in Berlin, für schweineteure 86 Ocken, und trotz des zwiespältigen Eindrucks unseres letzten Konzerts natürlich ein Grund, das Tempodrom aufzusuchen. Es war Klasse. Bühnenbild ist ein Tempel mit mehreren Leinwänden, auf denen Hintergründe gezeigt wurden, anfänglich etwas verwirrend, als nur Fans gezeigt wurden auch nicht gut, aber dann durchaus beeindruckend. Vom Beginn des Konzerts bis zum Ende ist klar, wofür Manowar steht: True Metal. Für eine Zeit,...

Mal was Schönes (2)

Heute: Giana Sisters. Zuerst die C64-Version (natürlich die beste Version): Der Amiga 500 (für Amiga-Besitzer die beste Version): Jetzt die Interpretation des WDR Rundfunkorchesters Köln und des Filmharmonischen Chors Prag: Dann hätten wir Machinae Supremacy Live: Und noch eine Klavierinterpretation: