Kategorien
Kino Kritik

Kritik: Les rivières pourpres 2 – Les anges de l’apocalypse (2004)

Les rivières pourpres 2 – Les anges de l’apocalypse (dt. Die purpurnen Flüsse 2 – Die Engel der Apokalypse) ist die lose Fortsetzung von Les rivières pourpres.

Jean Reno spielt wieder mit, Vincent Cassel hatte besseres zu tun, so wie Regisseur Mathieu Kassovitz.

Fragt nicht nach der Geschichte, irgendwas mit Aposteln, Nazis und Jesus, der im Krankenhaus ist. Obernazi ist Christopher Lee mit interessantem Deutsch und grandiosem Overacting und mehr weiß ich auch nicht mehr, außer, dass der Film fassungslos macht ob seiner Dreistigkeit, eine komplett bescheuerte Geschichte recht gut zu erzählen. Wir kamen mit einem Lächeln aus dem Film, weil wir gut unterhalten wurden und darüber und den Rest des Films sehr ungläubig waren. Reicht aber, den einmal gesehen zu haben.

Wo ist Jesus?
Jesus ist im Krankenhaus!

Fazit: wirre Fortsetzung eines guten Films, kurz vor Trash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

82 − = 79