Ein dickes Ding

http://verkehrsanwaelte.de/presse__ohne_helm_auf_dem_fahrrad__kinder_haften_mit.html Auszüge: Als der Fahrer eines mit 30 km/h fahrenden Transporters auf den Hof fuhr, prallte er mit dem Kind zusammen. ...Mitverschulden bei beiden mit 50%... Auch wenn es keine Helmpflicht gebe, stelle das Nichttragen eines Fahrradhelms eine »Außerachtlassung der eigenen Interessen« dar... Da fehlen mir die Worte. (archivierter Beitrag aus rauhesitten.blog.de) Nachtrag: das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Trotzdem ein starkes Stück, so zu urteilen.

Pelikano – alte Liebe

Vorgestern wollte ich mir einen neuen Füller kaufen, durch meine Schulzeit geprägt sollte das natürlich ein Pelikano werden. Die sind elegant, schwarz, haben keine vorgefertigten Griffmulden und diese schöne Metallkappe. Was sehe ich im Regal: Neues Design. Der Horror für alle Produkte, die man mag, meist sind sie danach schlechter. So auch mit dem Pelikano. Der sieht einfach mies aus, schwarz gibt es nicht mehr und die Metallkappe hat einen...

Kostenfrei

Seit wann heißt "kostenlos" eigentlich "kostenfrei"? Das klingt so dämlich wie "sinnfrei" oder "lustfrei". (archivierter Beitrag aus rauhesitten.blog.de)

Tooltime

"Hier ist Tim 'The Toolman' Taylor." Wer je "Hört mal, wer da hämmert" gesehen hat, weiß, wovon ich spreche. Wer nicht, sollte das bei Gelegenheit nachholen, die Serie ist so schlecht nicht. Das ist aber nicht das Thema des heutigen Eintrags, mir geht es um Werkzeuge und den Umgang mit ihnen. Ein schöner Satz zum Thema ist: Wenn man einen Hammer hat, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus. Im...

Radfahrer angefahren

Pressemitteilung der Berliner Polizei: Den falschen Weg zur Bewältigung seines Ärgers wählte gestern Nachmittag ein 35-jähriger Mann, als er in Köpenick mit seinem Auto auf eine Gruppe von Radfahrern zufuhr. Gegen 14 Uhr 45 erfasste er einen 30-jährigen Mann der mit seinem Zweirad in der Wernsdorfer Strasse stand. Dabei wurde der Radfahrer an der Schulter verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Vermutlich hatte sich der Fahrer eines...

Bundesrat und FAusVer

Pressemitteilung des Bundesrates: Der Bundesrat hat heute der Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften seine Zustimmung verweigert. Die Verordnung sah vor, die technischen Anforderungen an Fahrräder und Fahrradanhänger an den Stand der Technik anzupassen, entsprechende Bestimmungen der StVZO zu konkretisieren und in eine eigene Fahrradausrüstungsverordnung zu übernehmen. Der Bundesrat hegt jedoch erhebliche Zweifel an der Notwendigkeit einer solchen Verordnung und ist der Ansicht, dass sie dem Grundsatz zum Abbau überflüssiger bürokratischer...

Wochenendauslese

Dieses WE war eher ruhig, da ich hauptsächlich im Kino und einer TT-Halle weilte. Der Weg dorthin war entspannt bis auf wenige Ausnahmen. Zunächst ist der Taxifahrer zu erwähnen, der mich auf dem Nachhauseweg extrem eng und schnell überholte: darauf angesprochen entschuldigte er sich sofort. So sollte es sein. Am Freitag abend hatten Leute an einer Baustelle Schilder und Absperrungen auf die Straße gelegt bzw. auf die Straße gebogen. Nicht...

Berufsverkehr

Müssen Autofahrer einen Idiotentest machen und nur bei nachgewiesener Blödheit wird der Führerschein vergeben? Gilt das nur für den Berufsverkehr? Heute früh wieder genügend Autos: erst mal die Kreuzung zustellen. Egal, ob da wer durchwill, Hauptsache dichtgemacht. Hat man sich durchgeschlängelt, steht auf der rechten Seite jemand, der auslädt. Da muß man natürlich sofort vorbei, egal, ob von vorne jemand kommt. Der hält natürlich auch nicht, also erst mal absprechen...

Jagdszenen in der Straba

Bisher hatte ich ja nur höfliche, wenngleich auch manchmal einfältige Kontrolleure aber letzte Woche hat ein Kontrolleur einen Schwarzfahrer regelrecht gejagt. Raus aus der Bahn, ab auf die Straße, über den Bürgersteig wieder auf die Straße und zurück und dann wurde der Schwarzfahrer erstmal gegen die Friedhofsmauer geworfen. Allerdings sind nicht alle Kontrolleure so sportlich, denn der Kollege trabte nur hinterher. Nun ja, der Ausreißer war auch nicht unbedingt der...

Mutige Radfahrerin

An der Kreuzung Karl-Marx-Allee/ Otto-Braun-Straße, einer der größten Kreuzungen, die wir im Osten so haben ;), an dieser Kreuzung vom Kino International kommend mit dem Fahrrad durch die Autos zu fahren und sich auf die linke Geradeausspur zu setzen und dann stur auf dieser Spur weiterzufahren, dazu gehört Mut. Die Autos ließen ihrem Beißreflex natürlich freien Lauf, aber die Radfahrerin hatte ja einen Helm auf. Ich fand die Aktion unsinnig...