Kategorien
Auto Fahrrad

Radfahrer ohne Licht

Es heißt ja immer, dass Radfahren ohne Licht so schlimm wäre und man vor sich selbst geschützt werden muss, weil die Autofahrer einen ja im Dunkeln nicht sehen.

Wie wäre es, wenn wir uns erst um das Problem kümmern würden, dass einen Autofahrer am hellichten Tag nicht sehen, ignorieren, schneiden, umfahren wollen? Und dann kümmern wir uns um den Rest.

Weil, wenn man einen Rohrbruch im Haus hat, kümmert man sich doch auch nicht erst um den tropfenden Wasserhahn!

(Yeah, ein Gleichnis! Es gibt aber auch Deppen da draußen, die einen A4 nicht fahren können.)

Eine Antwort auf „Radfahrer ohne Licht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

88 − = 81