Turrican II – das beste Spiel auf dem C64.

Was hab ich nach dem genialen ersten Teil diesem Spiel entgegengefiebert. Und gehofft, dass Manfred Trenz wenigstens die Qualität des Vorgängers erreicht, denn der war schon unerreichbar gut.

Von wegen „unerreichbar“ – Trenz hat das Unmögliche möglich gemacht und das beste Spiel geschaffen, das je auf der C64-Plattform lief. Im Endeffekt war es schon fast der Abgesang, denn hier war jedes Bit umgedreht, jedes Sprite ausgereizt, der SID auf Anschlag – beeindruckend.

Die Welten wieder einmal extrem groß, das Spiel etwas ausgefeilter, einige neue Waffen, größere Endgegner, die sich frei teils bewegen konnten – Spielspaß. Elf Level, einer davon ein Alien-Level und einer ein Side-Scroller!

Ein Side-Scroller ohne Vorankündigung, ich bin vor Freude fast umgefallen (unten im Video ab 57:30). Und alles butterweich in der Bewegung. Auf dem C64!

Apropos: bei 57:30 – damals gab es kein Abspeichern eines Spielstands oder Pausieren des Spiels. Da spielte man bis zum Tod der Figur oder dem Ende des Spiels – das war durchaus anstrengend (und ich wünsche es mir nicht zurück).

Die Musik – Hülsbeck war wieder beteiligt aber Markus Siebold, ein anderer Musikheld, war unser Musikheld in diesem Spiel.

Es gibt einfach nichts auszusetzen: gut angelegte 50 Mark, Spiel, Spielspaß, Musik – es stimmt einfach alles.

Schaut einfach mal beispielhaft bei 1:07:00 im Video, was Trenz (MT) da hingezaubert hat.

Fazit: bestes Spiel, das je auf den C64 geladen wurde.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 × 1 =