Kritik: Snatch

Snatch – im Deutschen mit dem idiotischen Zusatz „Schweine und Diamanten“ versehen (wer macht sowas und warum?) ist eine sehr lustige (und auch brutale) Komödie von Guy Ritchie.

Es geht um Jason Statham, seinen trotteligen Assistenten, Brad Pitt, Boxkämofe, Diamanten – es ist schwer, die Handlung zusammenzufassen und auch nicht nötig: einfach selbst ansehen.

Denn der Film bietet alle seine Protagonisten in Hochform, eine abgedrehte Geschichte und erzählt visuell und schnittechnisch perfekt. Es ist wahrlich ein Genuss, den Film zu sehen, auch beim x-ten Mal. Schon die „Flieg-nach-London“-Sequenz – jedesmal beeindruckend.

Besonders ist Brad Pitt hervorzuheben – brillant.

Aufgenommen in die Liste der lustigsten Filme ever.

Fazit: sehr, sehr lustiger Film (schwarzer, britischer Humor).

Kritik: RocknRolla

RocknRolla, der Film, mit dem Guy Ritchie endlich wieder zu alter Form zurückgefunden hat – laut Kritik.

Hätten wir es doch nicht geglaubt, uns wäre ein anstrengender, extrem langweiliger Film erspart geblieben.

Schauspieler – gut, Kamera – gut, Rest – schlecht.

Mehr ist da wirklich nicht zu sagen.

Fazit: richtig, richtig schlecht.