Kritik: Transporter 3 (2008)

Transporter 3 - jetzt ist es auch egal. Der dritte und letzte Teil der "richtigen" The Transporter-Reihe, also mit Statham und Berléand, als Regisseur übernimmt Olivier Megaton. Frank ist wieder zurück in Frankreich beim Fischen mit Inspektor Tarconi, als ein A8 die Grenze überquert und in Franks Haus endet. Er übernimmt (unfreiwillig) dessen Mission, die Insassin Valentina in die Ukraine zu fahren. Muss er dann wohl, Chaos und Zerstörung folgen...
Ekkart Kleinod Kino, Kritik

Kritik: Transporter 2 (2005)

Transporter 2 - klar konnte The Transporter nicht ungenachfolgert bleiben, Louis Leterrier, Jason Statham und François Berléand sind wieder an Bord, letzterer leider in einer sehr kleinen Rolle. Frank fährt nicht mehr Fluchtwagen in Frankreich, sondern den Sohn eines Politikers in Miami. Als dieser gekidnappt wird, um einen überkomplizierten Plan zur Verbreitung eines Virus umzusetzen, muss Frank den Jungen herausholen. Soweit, so gut, die Geschichte ist überkompliziert, tut aber nicht...
Ekkart Kleinod Kino, Kritik

Kritik: The Transporter (2002)

The Transporter - die Filmographie von Jason Statham ist schon beeindruckend. Nach den schon sehr guten Rollen in Lock, Stock... und Snatch und drei kleinen Nebenrollen (u.a. in Ghosts of Mars) die Hauptrolle in Transporter, einem der genredefinierenden Filme des Actionsfilms und sei es, das Genre des Statham-Films zu begründen. Die Geschichte ist beeindruckend einfach: Statham ist Fluchtfahrer Frank, dessen Credo ist: über einen Auftrag wird nicht nachverhandelt, keine Namen...
Ekkart Kleinod Kino, Kritik

Kritik: Fast & Furious Presents: Hobbs & Shaw (2019)

Man muss den Produzenten ja lassen, wenn sie merken, dass bei der Furious-Reihe was gut läuft, dann merken sie es. Hobbs (Dwayne Johnson) und Shaw (Jason Statham) sind nun mal mit Abstand die besten Figuren und ihre Prügelei in Fast 8 ist eine der besten Actionszenen der Reihe. Jetzt haben sie also ihr eigenes Spin-Off: Fast & Furious Presents: Hobbs & Shaw. Ganz reihetypisch ist die Handlung egal. Irgendwas um...
Ekkart Kleinod Kino, Kritik