Kategorien
2018 Aragon Fotos

Badetag

Badetage sind naturgemäß filmisch etwas schwächer, daher viele Eindrücke der Montpellierer Kathedrale, die von außen extrem imposant ist. Dieser Baldachin mit den Säulen – und ich dachte, ich bin nicht mehr so leicht zu beeindrucken.

Was wir nicht kennen: eine gute deutsche und englische Übersetzung von „Aquädukt“. Dafür kennen wir „Stau“ in mehreren Landessprachen.

Baden um Montpellier herum ist eine Freude, sehr empfehlenswert. Aber Achtung: der Sonnenbrand wartet abends im Hotel!

Nicht mehr so empfehlenswert ist die Raststätte „Village Catalan“, die wir seit 2012 besuchen und die immer schlechter wird, leider.

Kategorien
2018 Aragon Fotos

Flamingos

Wer hätte gedacht, dass man in Südfrankreich in der Ecke von Montpellier Flamingos sehen kann. Außerhalb von Zoos, einfach so auf dem See.

Natürlich in respektvoller Entfernung, hätten wir an das Fernglas gedacht, das im Auto lag, aber an sowas denkt man erst abends im Hotel…

Was anderes: Montelimar lohnt sich nicht. Das ist zwar die Nougat-Hauptstadt – die Franzosen verstehen unter „Nougat“ etwas leichteres als wir, mit Eiweiß gemacht, damit auch viel süßer – aber Montelimar enttäuschte. Zwar haben sie ein tolles modernes Museum mit Vögeln davor und Kunst auf allen Kreiseln, aber sehr wenig Nougat-Hersteller. Und die, die sie hatten – sagen wir so: wir haben uns geärgert, nicht den lila Nougatladen am Ortseingang genommen zu haben. Die Stadt selbst ist auch ziemlich oll.

Deshalb: Reisender, wenn Du nach Montelimar willst – nimm den lila Laden am Ortseingang und fahre weiter.