Kritik: American Fright Fest (2018)

American Fright Fest - Splatter im verlassenen Krankenhaus, wo ein "Fright Fest" ein tödliches Fest wird, als sich ein Serienkiller unter die Gäste mischt. Hätte gut werden können. Wurde nicht gut. Für einen Splatterfilm zu wenig Splatter, für einen Horrorfilm zu zahm, für einen Thriller zu unspannend. Ein paar gute, überwiegend aber schlechte Schauspieler:innen, ein undurchdachtes Drehbuch, hanebüchene Dialoge, unsympathische Charaktere, Overacting. Schade, in einzelnen Szenen kam durch, was der...
Ekkart Kleinod Kino, Kritik

Kritik: Why Don’t You Just Die! (2018)

Why Don't You Just Die! (Папа, сдохни = Papa, stirb endlich) ist ein ordentliches russisches Splatterfest. Es spritzen zwar keine Gedärme, aber das Blut fließt in Strömen. Insbesondere, wenn z.B. mit dem Akkubohrer ins Bein gebohrt wird. Das klingt jetzt schlimmer als es ist, denn der Film wird von tiefschwarzem Humor getragen und ist stilistisch als Western inszeniert, mit entsprechender Musik und Einstellungen, nur dass hier z.B. Fernseher in Zeitlupe...
Ekkart Kleinod Kino, Kritik

Kritik: Ready or Not (2019)

Ready or Not bezieht sich auf Versteckspielen (Hide and Seek), bei dem mit diesem Spruch die Suche eröffnet wird. In diesem Fall die tödliche Suche nach der Braut, die in die Familie einheiratet und beim obligatorischen, rituellen Aufnahmespiel leider die falsche Karte gezogen hat. Denn wenn sie nicht bis Morgengrauen tot ist, stirbt die Familie (so der Aberglaube). Damit konnte Grace (Samara Weaving) nun wirklich nicht rechnen und sie versucht,...
Ekkart Kleinod Kino, Kritik