Kategorien
blog.de Fahrrad Verkehr

Volle Straßen – keine Regeln

Kaum werden die Straßen voll, und heute waren sie wirklich gut besetzt, gelten die normalen Regeln des Straßenverkehrs anscheinend nicht mehr. Kreuzungen werden so dicht besiedelt, daß ich als Fahrrad nur mit Mühe durchkomme; Fußgängerüberwege werden auch beampelt nicht freigelassen; jedes Mittel ist recht, um der Erste an der nächsten Schlange zu sein. Davon unbeachtet bleibt das Recht, sich über andere ordentlich aufzuregen, die einen mehrere Sekunden aufhalten.

Ein Radfahrer wußte heute auch nicht, daß man beim auf-die-Straße-fahren auch mal schauen muß, ob was kommt. Der Autofahrer war zum Glück sowieso links (um zu überholen, um der Erste an der Schlange zu sein), deswegen ist nichts passiert.

Warum machen Leute in Staus ihre Musik (oft ohne Geschmack) besonders laut?

Zähler: 2 Autos bei Rot, 1 Fahrrad bei Rot

(archivierter Beitrag aus rauhesitten.blog.de vom 09.02.2006)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × = 10