Kategorien
Medien Politik

Wie wird Politik gemacht?

Wie sieht das eigentlich aus mit Fraktionszwang, freien Abgeordneten etc.?

Don Dahlmann macht sich da so seine Gedanken und kommt (verkürzt) zu dem Schluss, dass Abgeordnete, die nicht mit der Fraktion stimmen, durch das Listensystem große Chancen haben arbeitslos zu werden. Immerhin, bei unserem Wahlkreisabgeordneten Christian Ströbele hat das nicht geklappt, aber das ist wirklich die Ausnahme.

In der Süddeutschen kommt ein Abgeordneter (Marco Bülow) zu Wort, der diese Gedanken leider bestätigt.

Ich finde es erstaunlich, dass Politiker meinen, die Geschlossenheit einer Entscheidung sei wichtig und Diskussionen würden der Partei schaden. Leider entsteht dieser Eindruck, wenn man denkt, die Medien würden die Meinung des Volkes kundtun, und nicht dem Volk selbst einmal zuhört.

Das erinnert mich schon sehr stark an die DDR, dort war die Politikelite auch sehr stark vom Volk abgekapselt.

Zum völligen Versagen der Medien dieser Tage als überwachende Kraft folgt noch ein eigener Eintrag.

(Quellen: Süddeutsche Online, Don Dahlmann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 × = 35