Kategorien
Motorrad

Berliner Motorrad-Presse (15)

Pressemitteilung 1328 vom 6.5.09:

(PM # 1189 vom 23. April 2009)

Eine 40-jährige Frau erlag gestern Abend in einem Krankenhaus ihren
Verletzungen, die sie bei einem Verkehrsunfall am 23. April in
Friedrichshain erlitten hatte.
Wie berichtet, war der 41-jährige Fahrer eines Motorrades mit Beiwagen
gegen 10 Uhr 50 vom Strausberger Platz nach rechts in die Lichtenberger
Straße abgebogen. Dabei verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die
Kontrolle über seine „ES 250“ und prallte gegen den linken Bordstein.
Dabei wurde seine hinter ihm sitzende Ehefrau auf den Mittelstreifen
geschleudert und erlitt schwere Kopfverletzungen. Der Fahrer des Krades
kam mit einem Schock in ein Krankenhaus. Das Motorrad stellten die
Verkehrsermittler sicher.

Nicht schuld, schwer verletzt: 10
Nicht schuld, tot: 2
Selbst schuld, schwer verletzt: 2
Selbst schuld, tot: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + = 8