Kategorien
Motorrad

Güte des Fahrens

Gestern fuhr ich mit dem Motorrad grottig. Einem Autofahrer allein in den Weg gefahren, einem anderen zu zweit. Insgesamt ein sehr unsicherer Tag.

Heute dann gefahren wie früher: schnell, aggressiv, rücksichtslos (natürlich nur Autos gegenüber 🙂

Und siehe da: gut bin ich gefahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

33 − = 28