Ich fahre in der Stadt gerne die rechte Spur, ruhig, meist autofrei, oft die schnellste Möglichkeit. Außer Freitag. Da war es wie verhext, kaum habe ich einen überholt, biegt ein anderer aus einer Parklücke heraus oder gesellt sich anderweitig auf meine Spur. Mist.

(archivierter Beitrag aus rauhesitten.blog.de)

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 × = 72