Kategorien
Kino Kritik Kultur

Nachtrag: Mad Max – Fury Road

Noch ein kurzer Nachtrag zum Film: was hat der eigentlich so richtig gemacht, gegenüber den vielen Meh-Filmen, die sonst so rumschwirren?

  • keine Erklärungen (endlich)
  • nicht alles musste gezeigt werden
  • keine Erklärungen
  • Mad Max ist nicht gut oder böse
  • keine Sexszene
  • keine kreischenden Frauen
  • Frauen mit Text (dass man das aufschreiben muss)
  • keine unnötige Nacktheit/Sexualität
  • irre Figuren (ohne Erklärung!)
  • Kriegstrommler und -gitarristen
  • die Kamera!
  • coole Andeutungen, die nicht näher betrachtet werden (die Figuren im Sumpf z.B.)
  • gute Schauspieler
  • der Soundtrack

Da fallen die Logiklöcher gar nicht so auf 😉

Wollen wir hoffen, dass die Nachfolgefilme das Niveau halten können und dass nicht versucht wird, noch einen draufzusetzen.

2 Antworten auf „Nachtrag: Mad Max – Fury Road“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

82 + = 84