Mit Gimp kann man prima animierte Gifs erstellen, muss man nur wissen, wie.

Das erste Bild in Gimp öffnen. Die restlichen Bilder als neue Layer öffnen (im Dateimenü). Jetzt sind alle Einzelbilder des Gifs übereinander als Layer enthalten, hier kann man noch umsortieren, bearbeiten etc., falls nötig.

Über das Dateimenü exportieren, hier gif als Dateiformat wählen. Im folgenden Exportdialog „Als Animation“ auswählen, festlegen, ob eine Endlosschleife erzeugt werden soll und die Verzögerung zwischen den Frames festlegen.

Für einfache oder schnelle Gifs ist das ein guter Weg oder für Animationen, die man in Gimp selbst erstellt. Ein Beispiel dafür kann man auf Youtube bei Logos by Nick sehen.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 × 1 =