Pressemitteilung 2100 vom 28.7.09:

Ein Motorradfahrer erlag gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Mahlsdorf seinen schweren Verletzungen. Der 22-Jährige war gegen 16 Uhr 40 mit seiner „Kawasaki“ in der Straße Alt-Mahlsdorf in Richtung Kaulsdorf unterwegs. Kurz hinter der Kreuzung Hönower Straße überholte er im selben Fahrstreifen eine vor ihm fahrende 23-jährige „Ford“-Fahrerin. Es kam zu einer Berührung beider Fahrzeuge. Dabei verlor der Kradfahrer die Kontrolle, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen auf dem Mittelstreifen stehenden Baum. Sein Motorrad wurde gegen einen weiteren Baum geschleudert. Der 22-Jährige erlitt schwerste Kopfverletzungen, an denen er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Während der Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes war die Straße Alt-Mahlsdorf in beiden Richtungen für rund vier Stunden gesperrt. Bei dem Motorradfahrer handelt es sich um den 31. Verkehrsunfalltoten in Berlin seit Jahresbeginn.

Pressemitteilung 2125 vom 31.7.09:

Ein 45-jähriger Kradfahrer erlitt gestern Abend bei einem Verkehrsunfall in Lichtenberg schwere Verletzungen und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Ein 38-jähriger „VW“- Fahrer war gegen 18 Uhr 15 an der Kreuzung Frankfurter Allee Ecke Möllendorfstraße auf den „Mazda“ eines 53-Jährigen aufgefahren, der wiederum durch den Aufprall auf das vor ihm stehende Motorrad des 45-Jährigen geschoben wurde. Beide Fahrzeuge warteten an der Kreuzung an einer „roten“ Ampel. Durch den Aufprall wurde der Kradfahrer von seiner „Suzuki“ geschleudert und erlitt schwere Verletzungen im Rücken. Der „Mazda“- Fahrer erlitt leichte Verletzungen und konnte nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Pressemitteilung 2181 vom 6.8.09:

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es heute Mittag gegen 13 Uhr in Nikolassee. Nach ersten Ermittlungen fuhr ein 20-jähriger Mann auf der Lissabonallee, als er aus derzeit noch ungeklärter Ursache die Gewalt über seine „Kawasaki“ verlor. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Schaukasten. Die Wiederbelebungsversuche eines alarmierten Notarztes blieben ohne Erfolg. Der 20-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Das Motorrad wurde zwecks Klärung des Unfallherganges sichergestellt. Der Kradfahrer ist der 33. Verkehrsunfalltote in diesem Jahr in Berlin.
Die Ermittlungen des Verkehrsdienstes der Direktion 4 dauern an.

Nicht schuld, schwer verletzt: 21
Nicht schuld, tot: 3
Selbst schuld, schwer verletzt: 7
Selbst schuld, tot: 3
Unklar, tot: 2

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

79 − = 70