Mal was anderes, ich brauchte für eine Tabelle Folgendes:

Einfache Lösung: direkt eingeben oder die ersten beiden Zeilen eingeben, Inhalte markieren und herunterziehen:

Beides resultiert darin, dass die Zahlen direkt in den Zellen stehen:

Für einfache Sachen ist das die richtige Lösung, ich hab das Zusatzproblem: dauern kommen neue Zeilen dazu, meist mittendrin. Dann passen sich die Zahlen nicht automatisch an und müssen alle von Hand angepasst werden. Zusatzproblem 2: Bei Änderungen der ersten Spalte z.B. von 1 auf 2 oder A müssen alle Zeilen ebenfalls angepasst werden.

Erste Verbesserung: den Wert über der Zelle nutzen und nur in der ersten Zeile Werte eintragen. Funktioniert grundsätzlich gut:

Schon mal etwas einfacher, da Copy’n’Paste und Herunterziehen von Feldern funktioniert. Geht trotzdem kaputt, wenn man Zeilen einfügt.

Also relative Adressierung nutzen, die etwas umständlicher ist:

Das ist jetzt Copy’n’Paste-sicher, Herunterziehen funktioniert und Einfügen von Zeilen ist kein Problem.

Jetzt noch Schleifchen dran: mit Strg+F3 den Namensmanager öffnen und der Formel =INDIREKT(ADRESSE(ZEILE()-1;SPALTE())) einen Namen zuweisen, z.B. GetAbove:

Jetzt ist das übersichtlich und sehr robust.

Gern geschehen… 😀

Morgen das Ganze in LibreOffice

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

24 − = 14