Angekommen im Maritim Nürnberg, sehr schönes Zimmer. Voraus ging eine ruhige Fahrt durch sehr abwechslungsreiches Wetter. Aber wenigstens kein Schnee und damit keine Glätte. Dafür sehr viel Wind, der einen doch stark von links nach rechts warf, vor allem im Zusammenspiel mit LKWs. Deren einer lag auch kurz nach Leipzig im Straßengraben, ob’s der Wind oder der Sekundenschlaf war – wer weiß? Das Navigationsgerät verwendet eine sehr alte Karte, die uns am Dreieck Potsdam fast in die Irre geführt hätte, da man auf der alten Karte noch nach rechts abbiegen muss, um in Richtung Nürnberg zu gelangen, jetzt aber geradeaus fährt.

In Nürnberg dafür das Messegelände schnell gefunden, Stand ist ok, mit einer Säule drin, mal sehen, wie das wird. Kann gut werden, kann schiefgehen. Ansonsten beeindruckende Exponate der anderen Institute. Aufbau ging schnell voran, alles blinkt, wie es soll, Auflösung stimmt, Akkus lade ich gerade. Alles in allem ein guter Start.

Internetzugang im Hotel: 8 € pro Stunde, daher evtl. wenige Artikel von hier.

Morgen vor dem Aufstehen los, damit wir halb neun auf dem Gelände sind. Blöde Anfangszeiten…

Related Posts

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 9 =