Fahrradhelme sind nicht mal unter der Top 10 der Dinge, die Radfahren sicher machen.

Im Gegenteil, durch das Tragen eines Helms wird der Eindruck verstärkt, dass Radfahren unsicher wäre und alle halten sich daran: Autofahrer machen es unsicherer durch eng überholen und disziplinieren, Radfahrer kuschen oder verschwinden, Presse durch „Radelrambos“ und die Polizei aus Prinzip.

Der „British Cycling policy advisor Chris Boardman“ kann das natürlich viel besser ausdrücken:

Even talking about making helmets mandatory “massively puts people off” cycling, […]

I think the helmet issue is a massive red herring. It’s not even in the top 10 of things you need to do to keep cycling safe or more widely, save the most lives.

Einfach mal selbst lesen. Wie in den Kommentaren auch schön rauskommt: das heißt nicht, dass ein Helm im Einzelfall nichts nützen würde, sondern dass der Radverkehr als solcher nicht von Helmen profitiert sondern sogar davon negativ beeinflusst wird.

(Quelle: road.cc)

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× 6 = 36