Es ist soweit, Jens Weinreich muss um Geld bitten, da der DFB nicht nur viel Geld hat, sondern das auch nutzen möchte, um den Journalisten mundtot zu machen. Wenn sie schon nicht recht haben, dann soll er es sich halt nicht leisten können, Recht zu bekommen.

Also raus mit den Spenden.

Die Vorgeschichte (mit Links): DFB betreibt Verleumdung

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 2 =