Kategorien
Auto Fahrrad Verkehr

Deppen

Gestern war schlechtes Wetter (Schnee) und Streik. Zwei Gründe, warum die Straßen mit Autos vollstanden. Kein Grund vorsichtig oder freundlich zu fahren.

Dachte sich auch ein Radfahrer auf dem Weidenweg, einer sowieso sehr engen Straße. Er überholte die sich stauenden Autos auf der Gegenspur, soweit ok, als aber dort ein Auto entgegenkam, fuhr er nicht irgendwie zur Seite, sondern drängelte sich zwischen den Autos vorbei. Die sind erstaunlich ruhig geblieben, obwohl der ganze Vorgang so extrem lang dauerte.

Heute war wieder einer der Radler-Deppen unterwegs, die rechts an der Schlange vorbeifahren, auf das grüne Rechtsabbiegerlicht warten und dann geradeaus fahren. Der Rechtsabbieger hat es gerade noch gesehen, hupte, und fuhr dann mit quietschenden Reifen und geschätzten 70 km/h weiter. Die Deppen sind halt gleich verteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 3 =