Kategorien
Kino Kritik

Kritik: Cabin Fever: Patient Zero

Cabin Fever: Patient Zero – oder „Empfehlungen der Deadline, an denen man verzweifelt“.

Freunde finden auf einer Insel das Labor, in dem das Virus des ersten Teils gezüchtet wurde und sterben.

Leider dauert das, unsere Freunde können nicht schauspielern, die Story ist hanebüchen und die Szenerie richtig, richtig mies.

Dieser Film ist zu schlecht für Schlefaz.

Fazit: Drecksgurke. Ja nicht angucken. Ganz schlimm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

48 − 38 =