Maximum Risk hab ich ausgelassen, also geht es bei JCVD mit Double Team weiter.

Irgendeine Spionagegeschichte, bei der er ein Buddy-Duo mit Dennis Rodman bilden und irgendwen retten soll.

Sagen wir mal so: JCVD ist nicht der schlechteste Schauspieler im Film. Und Tsui Hark liefert nicht seinen besten Film ab. Und die Chemie zwischen den beiden Schauspieltitanen stimmt wirklich gar nicht. Und die Geschichte ist blöd und überkomplex zugleich.

Und dennoch ist der Film – ich suche nach dem richtigen Wort – unterhaltsam. Er ist nicht gut, er ist nicht spannend, die Kämpfe sind ok, man freut sich einfach, wie kackdreist hier was zusammengeschustert und mit viel Geld umgesetzt wird und mit wie wenig Talent man doch recht weit kommen kann.

Aber der Film ist wenigstens nicht langweilig, er ist gut gedreht, wie gesagt, die Action ist ok, man wird unterhalten. Das macht den Film aber beileibe nicht zu einem guten Film. Obwohl ein Tiger vorkommt.

Fazit: unterhaltsam, für ganz kleines Geld, wenn der Sonntag verregnet ist und nichts anderes da ist.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − 16 =