Jetzt ist sie raus, die neue Rammstein.

Wie immer: erst einmal extrem gewöhnungsbedürftig, insgesamt scheint mir der Wiedererkennungsfaktor höher als bei den anderen CDs. Nicht, was die Musik insgesamt angeht, aber einzelne Melodien und Texte. Muss noch ein paar Mal angehört werden, bevor ich Favoriten endgültig festlegen kann. Nach dem ersten Hören sind „Ich tu Dir weh“, „Waidmanns Heil“, „Pussy“ und „Roter Sand“ Anwärter darauf. Mal wegen des Texts, mal wegen der Musik. Zum Skippen bietet sich derzeit „Wiener Blut“ an.

Kritik: „Gesicht“ nimmt in den Texten überhand. Und französisch kann Till wirklich nicht.

Mal sehen, was das Konzert bringt, bei den vorigen CDs hat das bei einigen Liedern die Rezeption verändert.

Related Posts

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 1 =