Kategorien
Allgemein

Payback

Heute im Kaufhof-Kurzwarenladen an der Kasse. Ein Kunde, eine Verkäuferin.
V: „Payback-Karte?“
K: „Zahl-zurück-Karte“
V: „Haha.“
K: „Ja habe ich. Großer Beschiss.“ Kramt nach der Karte in einer Brieftasche, die ca. 20-30 Karten enthält, die alle auf den Kassentisch fallen.
K: „Habe ich 1500 Punkte gesammelt, da gibt es so ein xyz für, das sind 1500 Euronen und dann kommt das Ding und dann ist da ein Zettel dran, dass das 17 Euro wert ist.“
V: „Aha.“
K: „Und dann bin ich bei Tchibo und da gibt es das, genau die gleiche Glocke, für 2 Euro an einem Glas dran.“
V: „Nein.“
K: „Da fragt man sich, wer sich sowas ausdenkt, so ein Beschiss.“ Hat seine Payback-Karte gefunden und reicht sie zum Bezahlen rüber.

Ich konnte nach dem Eingangskalauer nicht mehr lachen und habe mir auch so meine Fragen gestellt. Dabei sah der nicht mal doof aus.

Eine Antwort auf „Payback“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

76 − = 73