Sprache: Kostenfrei

Für mich einer der Kandidaten auf Unwort des bisherigen Jahrzehnts: kostenfrei. Das hat irgendein Marketingfuzzi erfunden, weil wahrscheinlich „kostenlos“ zu abgedroschen klang und „gratis“ eventuell nicht mehr verstanden wird.

Also „kostenfrei“. Was für ein blödes Wort. Das klingt nicht schön, es klingt klinisch, erfunden, nach Operationssaal der deutschen Sprache.

Also noch einmal: es heißt „kostenlos“! An diesem Wort gibt es nichts auszusetzen.

Eine Antwort auf „Sprache: Kostenfrei“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× 5 = 50