Kategorien
Politik Recht

Wie will die SPD mich zum Wähler haben?

wenn sie Leute wie Dr. Dieter Wiefelspütz in ihren Reihen hat?
Frage bei Abgeordnetenwatch:

Sehr geehrter Herr Dr. Wiefelspütz,
inwiefern würden Sie Ihre fachliche Kompetenz im Bereich von Computer- und Internettechnologien beschreiben?
Haben Sie besondere Kurse besucht oder sich sonst auf anderen Wegen fortgebildet?
Was ist ein DNS oder TLD, Herr Dr. Wiefelspütz?

Antwort:

was soll denn ein „Computer“ sein, was soll „Internet“ sein?
Ich habe diese Begriffe noch nie gehört oder gelesen. Ich stamme nämlich aus dem vergangenen Jahrtausend.
DNS, TLD, GAGA, GOGO, TRALAFITTI oder was?
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Dieter Wiefelspütz, MdB

Oder eine andere Frage:

gehe ich recht in der Annahme, dass Wahlkampf aggressiv macht, oder entspricht es Ihrer allgemeinen Auffassung von Demokratie, dass man als innenpolitischer Sprecher der SPD Bundestagsfraktion Menschen, die sich mit ihren Fragen und Ängsten an Sie wenden, anpöbeln und mit unsachlichen Äußerungen wie „DNS, TLD, GAGA, GOGO, TRALAFITTI oder was?“ zum Narren halten sollte, anstatt, wie man es von einem Volksvertreter erwarten würde, auf deren Fragen und Argumente einzugehen?
Sollte dies zutreffen, bitte ich darum, dass Sie meine Frage ignorieren.
[…]

Antwort:

mir gefällt der Ton Ihrer Frage nicht. Es fehlt Ihnen an Respekt. Suchen sie sich einen anderen Gesprächspartner.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Dieter Wiefelspütz, MdB

Nee, so wird das sehr schwer. Aber vielleicht will sie mich ja nicht als Wähler haben. Aber wen denn dann?

(via fefe)

Eine Antwort auf „Wie will die SPD mich zum Wähler haben?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

63 − 58 =