Kategorien
Kino Kritik

Kritik: Battle Los Angeles

Battle Los Angeles – ein Kriegsfilm wie er im Buche steht mit Pathos, Helden, Heldinnen, sterbenden Zivilisten, sterbenden Waffenbrüdern, sterbenden Außerirdischen, Jungen, die nicht weinen und dann sind alle froh. Und Krieg ist mal wieder das Schönste, was es gibt.

Ach ja: der Film ist wirklich gut gemacht, Tricks, Aufnahmen, Schnitt – alles passt. Nur der Inhalt…

Fazit: unterhaltsam, aber extrem kriegsverherrlichend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

74 − = 73