Nemesis – eins der ersten Computerspiele, die ich jemals gespielt habe – damals auf meinem C128 D, dem schnellsten Computer der Welt.

Ein Sidescroller, bei dem man ein Raumschiff steuert, dabei die von rechts kommenden Gegner abschießt, die ab und an Boni fallen lassen, die man aufsammelt, um das Waffenrepertoire zu erweitern. Die Gegner waren fordernd, aber nicht unfair, der Schwierigkeitsgrad ok.

Am besten ließ sich das Spiel mit einem Kumpel spielen, der dafür zuständig war, das richtige Update im richtigen Moment zu aktivieren, so dass man den Joystick nicht loslassen musste.

Die Grafik war spektakulär, die Gegner fies, die Musik bzw. Toneffekte nicht so berauschend. Stundenlanger Spielspaß.

Und es hat einfach sehr viel Spaß gemacht, die Sequenzen auswendig zu lernen und bei jedem neuen Gegner herauszufinden, was die Schwachstellen sind und welche Taktik zielführend ist. Denn eine Anleitung oder ähnliches hatte ich nicht, das Internet war noch nicht erfunden, das war alles ausprobieren.

Eins der vielen Spiele, die ich durchgespielt habe (was ich heute mangels Konzentrations- und Leidensfähigkeit nicht mehr schaffen würde).

Unten ein Video, um sich selbst von der Qualität zu überzeugen.

Fazit: guter, gut spielbarer, fairer Sidescroller.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 2 =